Änderung des Waffengesetzes!

Ab 6. Juli 2017 müssen neue Waffenschränke die Sicherheitsstufe 0 oder 1 aufweisen, für A- und B-Schränke, die bereits in Gebrauch sind gilt allerdings ein Bestandsschutz:

Schränke der Stufe A und B nach VDMA-Bauartbeschreibung sind ab jetzt beim Neukauf für die Aufbewahrung von erlaubnispflichtigen Waffen nicht mehr erlaubt. Für bereits registrierte A- und B-Schränke gilt allerdings ein unbeschränkter Bestandsschutz. Der jetzige Besitzer kann auch weitere Waffen hinzukaufen und diese in den bestehenden Schränken lagern. Wenn der Schrank nach den gesetzlichen Regelungen voll ist muss bei Neukauf mindestens ein Schrank der Stufe 0 erworben werden.

Neu erworbene Standardschränke müssen ab sofort die Sfufe 0 oder 1 aufweisen (mindestens Norm DIN/EN 1143-1).

Zurück