Hundeausbildung - Jagdbildungungszentrum Bayern

Hundeausbildung vom Jagdbildungszentrum Bayern

Mit dem Hund als gleichwertigen Partner auf Augenhöhe und mit Spass für beide arbeiten - das ist unser Motto.

Ausbildungskonzept

Das Jagdbildungszentrum Bayern geht in seiner Hundeausbildung völlig neue Wege. Abweichend von der klassischen Parforcedressur wird bei der Hundeausbildung auf Zwangshilfsmittel verzichtet. Gezielt positive Verstärkung der erwünschten Verhaltensweisen und die Optimierung der Kommunikation zwischen Mensch und Hund sind die Basis für ein auf Ihre Ausbildungsziele gerichtetes Trainingskonzept. Während der Ausbildung wird nicht nur konkret auf die Verhaltensweisen Ihres Hundes eingegangen, sondern auch Sie als Hundeführer lernen Ihr Verhalten und Ihre Körpersprache effizient zu nutzen. Dabei wird auf die Förderung eines gesunden Sozialverhalten gegenüber Artgenossen großen Wert gelegt. Sie und Ihr Hund werden in einer praxisorientierten Ausbildung zu einem Team, welches mit Freude alle künftigen Herausforderungen meistern wird.

Welpenkurs

Bereits ab der 4. Lebenswoche werden hier mit viel Spass unter Ihrer Obhut die Welpen naturgerecht in Ihrer Entwicklung gefördert. Die Gewöhnung an die unterschiedlichsten Umweltreize gehört hier ebenso dazu wie erste Gehörsamsübungen. Es ist wichtig für Ihren jungen Sprößling sich an andere Hunde zu gewöhnen, um später beruhigt anderen Artgenossen begegnen zu können. Freude am Wasser, das begeisterte Gehen auf unterschiedlichem Untergrund und die Auseinandersetzzung mit verschiedenen akkustischen Lauten bereiten Ihren Welpen auf das spätere Teamwork mit Ihnen in unserer Umwelt vor. Wesentlich wird hier auch die Kommuniktions zwischen Ihnen und ihrem Gefährten entwickelt und verbessert. Auf Wunsch werden bei den Welpenspieltagen für Hunde, welche später jagdlich geführt werden sollen, die ersten Weichen für Ihren späteren Einsatz gelegt. Das fördert und erleichtert die spätere jagdliche Ausbildung. 

Begleithundeausbildung

Nonverbale Kommunikation und Ausbildung ohne Hilfsmittel, das sind die zentralen Faktoren unserer artgerechten Begleithundeausbildung. Nur mit der Leine als Sicherungsmittel und Futter als Belohnung trainieren Sie mit Ihrem Hund. Der Hund lernt Ihre Körpersprache zu verstehen. Unser primäres Ziel ist dabei, dass der Hund Ihnen seine volle Aufmerksamkeit zuwendet und auf Ihre Kommandos hin Folge leistet. Das ist besonders im Straßenverkehr wichtig. Überdies hinaus werden Sie im täglichen Miteinander mit Ihrem vierbeinigen Partner mehr Freude haben und können unbekümmert mit Ihm die alltäglichen Herausforderungen vor der Haustüre meistern. Sie müssen keinen großen Bogen mehr um andere Hunde machen oder Knotenpunkte des täglichen Lebens mit vielen Menschen meiden. Genießen Sie nach der Ausbildung das Leben zusammen mit Ihrem Hund als Team.

Jagdhundeausbildung

In der Jagdhundeausbildung werden Sie und Ihr Hund mit einem effizienten Trainingskonzept stufenweise auf die Brauchbarkeitsprüfung hin vorbereitet. Dabei berücksichtigt man selbstverständlich Ihre persönlichen Anforderungen an den Hund um Ihren individuellen Bedürfnissen bei der späteren Jagdausübung Rechnung zu tragen. Möglichst praxisbezogene Übungseinheiten bereiten Ihren Hund auf die vielfältigen Anforderungen im Jagdbetrieb vor. Passion und Freude an der Arbeit mit Ihnen werden gezielt gefördert um die Jagd mit ihrem treuen Wegbegleiter später zu einem noch schöneren Erlebnis zu machen. Durch gezielte Beobachtung Ihres Hundes während des Trainings lernen Sie, wie Ihnen Ihr Hund seine Wahrnehmung der verschiedenen Reize signalisiert und Sie sich dadurch einen jagdlichen Vorteil verschaffen können. Egal ob Sie sich für eine Ausbildung Ihres Jagdhundes als Vollgebrauchshund oder als Nachsuchespezialist entscheiden, es wird immer versucht das größtmögliche Potential Ihres Hundes auszuschöpfen.

Vorbereitungskurs Dressurprüfung

Der Vorbereitungskurs auf die Dressurprüfung bietet eine ideale Grundlage für die spätere Jagdhundeausbildung. In diesem Vorbereitungskurs arbeiten Sie wesentlich am Gehorsam Ihres Hundes, welcher für eine spätere erfolgreiche Zusammenarbeit unverzichtbar ist. Er legt die grundlegenden Weichen für die verschiedenen Fächer der Brauchbarkeitsprüfung: Appel und Leinenführigkeit, Schussfestigkeit, Fährten- und Apportierarbeit. Die Kunst dabei ist es den Hund an seinen Führer zu binden und ein Team aus beiden zu formen. Gleichzeitig aber wird der Hund auch zum selbständigen Arbeiten für die Disziplinen trainiert, in welchen er auf sich selbst gestellt ist und sich außerhalb vom Führereinfluss befindet. Jagdhunde, welche den Vorbereitungskurs für die Dressurprüfung absolviert und die Prüfung dazu mit Erfolg abgelegt haben, sind für die Jagdhundeausbildung sehr gut vorbereitet.

Vorbereitungskurs Brauchbarkeitsprüfung

Der Vorbereitungskurs auf die Brauchbarkeitsprüfung beinhaltet ein vollwertiges und professionelles Ausbildungsprogramm um Ihren Hund im Sinne des Gesetzes “brauchbar“ zu machen. Dabei spielt es keine Rolle ob Ihr Hund nur auf die Brauchbarkeit zur Nachsuche auf Schalenwild oder in allen Leistungen geprüft werden soll. Sowohl die Spezialisten als auch die Allrounder werden Schritt für Schritt  auf Ihre späteren Aufgabenbereiche hin trainiert. Apell, Verhalten am Stand, Leinenführigkeit, die Ausarbeitung einer Rotfährte und das Verhalten am Stück sind die Disziplinen für die Brauchbarkeit zur Nachsuche auf Schalenwild. Bei den Allroundern kommt noch die Ausarbeitung einer Haar- und Federwildschleppe und die Wasserarbeit dazu. Ganz entscheidend dabei ist, dass Ihr Hund Freude bei der Arbeit vermittelt bekommt und Ihnen aus Leidenschaft und Passion als treuer Gehilfe bei der Jagdausübung zur Seite steht. Das bedeutet Fährtentreue bei der Schweißarbeit, Apportierfreude bei Haar- und Federwild und der unabdingbare Gehorsam bei der Arbeit.

Hundepension

Sie wissen während Ihres Urlaubs nicht wohin mit Ihrem Hund? Sie sind kurzfristig erkrankt und brauchen schnell eine Lösung? Sie möchten, dass Ihr Hund während Ihrer Abwesenheit artgerecht gehalten, optimal verpflegt und vom Hundeliebhaber betreut wird? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Unser Hundepension bietet Ihrem Hund alles damit er sich rundum wohl fühlt. Mit anderen Artgenossen wird unter Beachtung Ihrer individuellen Vorgaben viel Auslauf haben und von Hundeprofis fürsorglich betreut. Dabei spielt es keine Rolle ob Ihr Hund jagdlich geführt wird oder als klassischer Familienhund zu uns kommt. Und wenn es zeitlich mal ganz eng wird oder Sie keine Fahrgelegenheit haben, holen wir Ihren Hund auch gerne ab bzw. bringen ihn Ihnen auch wieder sicher nach Hause. Überlassen Sie Ihren Hund nur in allerbeste Hände!

Preise, Termine und Standorte

Preise für Hundelehrgänge
Kurs Termin Ort Preis
Jagdhundekurs für
Brauchbarkeitsprüfung
inkl. Dressurkurs
Alljährlich März - August
jeden Sonntag 15:00 - 17:00 Uhr
Geisenfeld, München 416,40 €
Welpenprägestunde Auf Anfrage Wolnzach, München 10,-- € pro Stunde
Einzelstunde Auf Anfrage Nach Absprache 55,-- € pro Stunde
Hundepension 365 Tage im Jahr Wolnzach 25,-- € pro Tag (ohne Futter)
29,-- € pro Tag (inkl. Futter)
Abholung/Bringung nach km

Für Kurse außerhalb Wolnzach und Geisenfeld bzw. Einzelstunden außerhalb Wolnzach fallen Fahrtkosen in Höhe von 0,5 € pro km an. Diese werden jedoch bei Gruppenkursen durch die Anzahl der Teilnehmer dividiert.


Ausbildunsgmaterial wie Wild, Apportel, Leinen oder Pfeifen können auf Wunsch vor Ort zu Vorzugspreisen erworben werden.

Welpe auf der Spielburg
Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …