Änderung des Waffengesetzes tritt am 06.07.2017 in Kraft!

Am 08.06. und 09.06.hatten unsere Schüler vom September- und Novemberkurs mündliche Prüfung in Feldkirchen!

Am 15.03. hatten unsere Schüler mündliche Prüfung in Feldkirchen!

Am 30.11.2015 und heute am 02.12.2015 hatten unser Junikurs und 3 externe Teilnehmer aus unseren Refresherkursen die praktische Prüfung und haben komplett bestanden!

Gestern am 16.11.2015 hatte unser Junikurs mündliche Prüfung in Feldkirchen! Alle bestanden! Respekt und herzlichen Glückwunsch an unsere Schüler, die sich nun auf die praktsiche Prüfung vorbereiten.

Gestern am 01.09.2015 und heute am 02.09.2015 hatten 20 Schüler von uns mündliche Prüfung in Feldkirchen! 19 Schüler von 20 haben bestanden!

Einfach zum Genießen!

Heute am 12.06.2015 hatten unsere Schüler vom Novemberkurs mündliche Prüfung in Feldkirchen!

Spuren der Verwüstung

Früh gesetzte Kitze und aktive Hopfenbauern

Spuren der Verwüstung

Orkan Niklas hinterlässt im Lehrrevier seine Spuren!

Das Jahr 2014 war eines der mildesten Jahre seit Langem

Erschließung einer neuen Schussschneise und Aufbrechen von Wild

Am 10.09. hatten unsere Schüler vom Januarkurs mündliche Prüfung in Feldkirchen!

Eine neue Studie über die Douglasie sollte Gewissheit verschaffen, ob diese Baumart invasiv ist.

An diesem Jagdpraxistag blieben keine Wünsche offen....

Diese gefährdete Pflanze gehört zur Familie der Orchideen.

Seit dem 01.04.2014 gibt es eine Änderung für die Dressurprüfung! Bracken und Schweißhunde können als Alternative zum Apportieren in anderen Gehorsamsfächern geprüft werden!

Am Montag den 19.05.2014 haben unsere letzten 4 Schüler in einer Reihe von Prüfungsterminen die zweite Hürde genommen und die mündliche Prüfung bestanden. Sie haben somit wieder für ein tolles Gesamtergebnis gesorgt.

Kürzlich haben wir im Rahmen der Jagdpraxis einen von mehreren mobilen Drückjagdböcken im Wolnzacher Revier aufgestellt. Diese kleinen handlichen Sitze sind deshalb von enormen Vorteil, da sie je nach Bedarf schnell an viele Stellen im Revier für Schwerpunktbejagungen versetzt werden können.

Unsere Jagdschüler wollten den Fasanen in unserem Revier etwas Gutes tun. Da kam nur eine Fasanenschütte in Frage!

Einige unserer Jagdschüler vom Januarkaurs bauten den Sitz an der Ostgrenze des Wolnzacher Reviers auf.

Einge unserer Schüler vom Märzkurs hatten gleich drei Herausforderungen beim Aufstellen an einer strategisch sehr guten Stelle.

Der Wildschutzzaun ist vor kurzem fertig geworden!

Sau hat gemalen und gebrochen!

Solche Fegestellen, die wir zur Zeit sehr oft in unserem Revier finden, sind definitiv begehrenswerte Objekte wenn die Jagdzeit beginnt.

Am 26.03. haben unsere Schüler bei der praktischen Prüfung in Unterdill eine hervorragende Vorstellung abgeliefert und alle (!) bestanden.

Die Umstruktierug der restlichen Monokulturen in unserem Revier zu einem gesunden Mischwald macht große Fortschritte. Zahlreiche Tannensprößlinge konnten wieder mittels Drahthosen vor Rehwildverbiss geschützt werden und haben so die Möglichkeit zu gesunden Tannen heranzuwachsen